0. Einleitung

Ein Yogaklotz oder Yoga Block gehört zu der Yoga Praxis, dient neben einer Matte für Yoga, um Übungen durchzuführen. Man kann dies beim Praktizieren von Asanas (Körperhaltungen) und meditativen Yogaübungen nutzen. Der Block verleiht dem Übenden mehr Stabilität.

1. Ratgeber

1.1 Was ist ein Yoga Block?

Das Verwenden von Yoga-Blöcken hat gegen Ende vom 20. Jahrhundert durch Iyengar Yoga an Popularität gewonnen. Laut Iyengar Yoga ist eine richtige Ausrichtung wichtig und diese Blöcke sind hervorragende Werkzeuge, um dies zu erreichen.

Der Yoga-Block ist rechteckig und besteht aus dichtem Schaumstoff. Er wird als Stütze für die Praxis von Yoga-Asanas (Körperhaltungen) genutzt. Der Zweck vom Yoga-Block besteht darin, die Körperhaltungen zu stabilisieren und diese für Yogis mit diversen Körpertypen und Fähigkeiten zugänglich zu machen. Die Blöcke sind insbesondere bei ausgleichenden Körperhaltungen wie z. B. Halbmondhaltung oder unterstützten Rückenbiegungen wie z. B. Brückenhaltung nützlich.

1.2 Wie trainiert man mit einem Yoga Block?

Ein solcher Yoga Klotz dient vor allem dazu, die Asanas anatomisch richtig einzunehmen. Dieses Hilfsmittel hilft dir dabei, eine korrekte Übung einzunehmen, falls du z. B. nicht genügend biegsam bist bzw. nicht genug Muskelkraft hast. Das Zubehör nutzt man als Verlängerung der Armen bei Gleichgewichtsübungen, Twists oder anderen stehenden Asanas. Das ist eine gute Unterstützung, damit man sich in seinem Gleichgewicht auf seinen Armen stützen kann. Der Klotz gibt dir Standhaftigkeit und Vertrauen, er macht es leichter, die Haltungen für Gelenke, Bänder und Muskeln gleichermaßen und sauber mit positiver Einwirkung auf deine Gesundheit zu trainieren. Vorwiegend in Iyengar Yoga, Restorative Yoga und Hatha Yoga findet der Klotz seinen Einsatz.

Ebenso für Meditation ist der Yoga Block sinnvoll. Aufgrund eines höheren Sitzens auf dem Block fällt es dem Übenden einfacher, seine Wirbelsäule möglichst gerade halten zu können und die Beine bequem für die Haltung positionieren zu können. Besonders für die Anfänger mit Yoga ist der Block für die korrekte Meditationshaltung ideal, denn die Anfänger sind oft nicht an einem längeren Sitzen mit aufrechtem Rücken gewöhnt.

1.3 Woran erkennt man gute Qualität?

Ein geeigneter Yoga Block solle mit einer hohen Qualität und massiv sein. Die Seiten des Klotzes sollten weich sein, so lassen sie sich angenehm verwenden.

Brauchst du den Block für Meditieren darauf, dann sollst du einen Meditationsblock erwerben.

1.4 Alternative

Anstatt zu Hause Yoga zu üben, sollte man lieber für ein besseres Lernen und Feedback einen Yogakurs besuchen, oder auch für Anfänger einen online Yogakurs besuchen, örtliche Yogarkuse helfen hier weiter.

2. Yoga Block Vergleich

2.1 AMITYUNION Yogablock

Das ist ein Yoga Block Vergleich Sieger mit der Note 1,12 (SEHR GUT). Dieses Produkt hat eine vielseitige Anwendung, optimale Größe und bewährte Markenqualität. Der Klotz von AMITYUNION ist sowohl stabil und sicher für das Trainieren als auch nachhaltig und liebevoll gestaltet. Das Material ist Kork. Es ist hautfreundlich ist und kratzt nicht an dem Körper.

2.2 High Pulse® Yoga Block

Dieses Produkt ist aus umweltfreundlichem und ultraleichtem EVA Schaum und ist gleichzeitig strapazierfähig und stabil. Alternativ zum Eva Schaum ist er zudem auch in Kork erhältlich. Das aus Korkeiche gemachte Material ist wegen seiner natürlichen Struktur sehr formstabil und rutschfest.

3. Abschlussfazit und Empfehlung

Am besten geeignet ist ein Set aus zwei Blöcken, falls du Haltungen ausführst, bei denen du Hände und Arme auf diese Blöcke stützen willst.

4. Produktempfehlung

Yogablock

Fitness Buch Empfehlung