Schmerzen mit Yogaübungen behandeln

Schmerzentherapie mit Yoga

Yoga Schmerz Therapie – Die Grundlagen


Wie kann man mit Yoga Schmerzen behandeln und lindern? Es gibt viele quälende und chronische Beschwerden wie Arthritis und Fibromyalgie. Menschen mit Arthritis neigen oft dazu, durch Yoga mehr Schmerzen als vorher zu bekommen.

Dies wiederum kann den Gesamtzustand verschlechtern. Eine bessere Möglichkeit, Arthritis oder chronische Schmerzen zu behandeln ist es, die Bereiche des Körpers, die derzeit nicht entzündet oder verletzt sind bevorzugt zu behandeln. Auch Entspannung im Yoga kann helfen, Schmerzen zu lindern. Wenn Sie ruhig und zentriert sind, sollten Sie feststellen, dass Ihr Körper weniger Schmerzen empfindet.

Für manche Menschen ist es auch problematisch, gut in den Schlaf zu finden. Dies kann mit Schmerzen oder in der Phase der Alterung, wo der Schlaf wird immer weniger wird,normal sein.

Begibt man sich in vor dem zu Bett gehen in eine Meditationshaltung, wird der Geist entspannt und es kommt wieder ein Gefühl der Ruhe auf. 

Im Laufe eines Tages, fühlen sich viele Menschen müde oder es schleichen sich Anzeichen von Müdigkeit ein.

Es kann viele verschiedene Gründe dafür geben, wie z.B. der Mangel an Schlaf, Stress oder schlechte Ernährung. Um neue Energie zu erhalten, sollten Sie es sich zur täglichen Gewohnheitmachen, an einem ruhigen Ort, auch wenn es nur für fünf bis zehn Minuten sind, einige Yoga Übungen auszuführen. Beginnen Sie mit einigen tiefen Atemzügen. Dadurch wird der Kopf wieder frei und der Energiefluss kann erneut starten.

Abhängig von Ihrem Arbeitsbereich, können Sie auch möglicherweise in die Yoga-Rückbiege. Das hilft ebenfalls, sich zu entspannen.
Haben Sie genügend Platz, um flach auf dem Bauch flach zu liegen? Na, dann Sie es, eine gute Übung hierfür ist die Kobra. Flach auf den Bauch legen,  Ihre Beine zusammenführen undmit den Füßen berühren.

Legen Sie Ihre Hände auf den Boden, auf beiden Seiten der Brust, mit dem Gesicht bequem auf dem Teppich oder einer Matte. Atmen Sie tief ein und heben Sie Ihren Kopf, gefolgt von Ihrer Brust und den Schultern.

Benutzen Sie Ihre Hände, und heben Sie Ihren Kopf und Oberkörper vom Boden ab, während Ihre Hüften auf den Boden gedrückt bleiben. Halten Sie diese Position und schauen sie nach oben, während sie tief durchatmen. Öffnen Sie den Mund und strecken sie die Zunge heraus. Wie eine Cobra.

Öffnen Sie sich weit und atmen Sie tief ein und wieder aus. Sie sollten eine schöne Streckung vor allem im unteren Rückenbereich gefühlt haben. Durch die Kobra werden alle Muskeln in Ihrem Gesicht entspannt.

Kennen Sie auch jemanden, der häufig starke Kopfschmerzen bekommt?

Ziemlich oft finden Ärzte es schwierig, die Quelle der ständigen Kopfschmerzen zu lokalisieren. Es könnte eine schlechte Körperhaltung oder Stress sein. Wenn der Kopfschmerz beginnt, versuchen Sie sanft den Kopf und Nacken zu rotieren.

Sie werden evtl. ein „Knacken“ hören, was normal ist. Wenn Sie meinen, daß irgendetwas in diesem Bereich nicht stimmt, sollten sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Als nächstes können Sie Ihre Schuhe ausziehen und drehen anschliessend Ihre Zehen. Ihre Füße und Zehen sind mit ihrem Rücken und Halsbereich verbunden.

Dies sind nur einige Übungen, um Schmerzen erfolgreich zu therapieren oder zu lindern. Viele weitere Übungen finden Sie in der entsprechenden Literatur oder fragen Sie einfach Ihren persönlichen Yogatrainer.

Login/Register access is temporary disabled
Compare items
  • (0)
Compare
0